La Maison J.M. Gobillard & Fils

Das Champagne-Haus J.M. Gobillard & Fils hat seinen Sitz in Hautvillers, einem malerischen Winzerstädtchen im Herzen der Champagne. Der Mönch und Kellermeister Dom Pérignon entdeckte um 1681 in der Benediktiner-Abtei Hautvillers die ersten Champagne-Perlen und machte so den kleinen Ort zur Geburtsstätte des Champagne.
 
Auf 30 Hektar eigenen Rebflächen - überwiegend in den Premier Cru-Lagen Hautvillers - werden unter der Aufsicht von Thierry Gobillard, Önologe und Patron des Champagne-Hauses "J.M. Gobillard & Fils", alle drei Traubensorten der Champagne in sorgsamer Handarbeit kultiviert:

Pinot Noir, Pinot Meunier und Chardonnay.

Darüber hinaus werden Trauben von weiteren 125 Hektar fremden Weingärten von streng kontrollierten qualitätsbewussten Top-Winzern zugekauft. Der Tradition des Hauses verpflichtet, hat Thierry Gobillard vollen Einfluss auf seinen gesamten Traubenbedarf. Er bürgt mit seinem Namen für Qualität und Gleichmäßigkeit,
er ist ein Garant höchster Vervollkommnung und eine Bastion im Kampf gegen das Mittelmaß.
 
Dank höchster önologischer Kunst ist jeder Champagne des Champagne-Hauses "J.M. Gobillard & Fils" eine einmalige Persönlichkeit, so reich an Ausdrucksformen und Erscheinungsweisen, dass Sie begeistert sein werden!
 
A votre santé! - Auf Ihr Wohl!